Responsibility

Unternehmensverantwortung für die Umwelt

Spring-2011a

 
Spring-2011b
 
Winter-2011a

Bei ihrem Einsatz für die Entwicklungszusammenarbeit sind die Mitarbeiter der ETLog Health weltweit unterwegs. Soweit wie möglich nutzen wir moderne Kommunikationsmöglichkeiten um Reisen zu vermeiden oder wir reisen klimafreundlich mit dem Zug. Aber noch gibt es manchmal keine Alternative zum Flugzeug.

Nur eine Umweltrichtlinie zu erlassen ist uns nicht genug. Der Kauf von Emissionszertifikaten ist eine bessere Möglichkeit um den ökologischen Fußabdruck zu minimieren. Wir aber gehen einen Schritt weiter um unsere Emissionen zu kompensieren und folgen dem Prinzip:


„Work Globally, Act Locally!"


Im Februar 2011 erwarb die ETLog Health von der deutschen Bundesregierung 9,4632 ha Fläche aus ehemaligem Besitz der DDR. Die Fläche liegt in einem Gebiet, das überwiegend landwirtschaftlich genutzt wird. Forstwirtschaftliche Rückzugflächen sind daher umso wichtiger. Von unseren ca. 10 ha Fläche sind etwa 4 ha ökologisch wertvoller Bruchwald, welcher in Zukunft extensiv und nachhaltig bewirtschaftet, und damit für zukünftige Generationen erhalten bleiben wird. Weitere 2 ha der Fläche bestehen aus Sumpfland, welches wie alle Feuchtgebiete eine hohe Biologische Vielfalt besitzt, die es zu erhalten gilt. Die restlichen 4 ha sind momentan noch Ödland die in den nächsten Jahren, Schritt für Schritt, als CO2 Ausgleich der ETLog Health in extensiv bewirtschafteten Erlen-Bruchwald umgewandelt wird.

Bei weiterem Interesse an unserem Projekt: Das zukünftige Schutzreservat der ETLog Health liegt etwa 50 km nordwestlich von Berlin. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie es mit uns besichtigen wollen. Und wenn auch Sie ihren ökologischen Fußabdruck unmittelbar reduzieren wollen – Pflanzen Sie einen Baum in unserem Schutzreservat!

Für einen virtuellen Besuch: GeoData (52°43´15"N / 13°01´40"E)